Zahlungsbedingungen; Verzug

(1) Es stehen ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung bereit:

Paypal

Kreditkarte

Lastschrifteinzug

Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und zurückgewiesen.

(2) Bei Zahlung per Lastschrift wird der Rechnungsbetrag von der Metzgerei Freyberger mittels Lastschriftverfahren auf Grundlage der Einzugsermächtigung von dem von dem Kunden angegebenem Konto eingezogen. Der Kunde hat ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund durch ihn falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen. Es entstehen hierbei Bearbeitungsgebühren von 50,- € pro Vorgang.

(3) Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein. Bei Zahlung per Kreditkarte ist der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Kreditkarte reserviert („Autorisierung“). Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Versand der Ware.

(4) Bei Zahlungen über Paypal gelten des Weiteren die Nutzungsbedingungen von Paypal. Diese finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full?locale.x=de_DE .

(5) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

(6) Geraten Sie mit der Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzuges an Sie versandt wird, tragen Sie eine Mahngebühr von mindestens € 5,00, sofern kein Nachweis eines niedrigeren Schadens erfolgt.

(7) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch die Metzgerei Freyberger nicht aus.

 

Lieferbedingungen

(1) Die Lieferung der Ware erfolgt an die von dem Kunden angegebene Adresse, sofern nicht anders vereinbart.

(2) Lieferungen erfolgen ausschließlich an Adressen innerhalb Deutschlands, ebenso muss die Rechnungsanschrift im Inland liegen.

(3) Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung per E-Mail, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt. Sofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie 7 Werktage.

(4) Die Metzgerei Freyberger teilt dem Kunden unverzüglich mit, sofern zum Zeitpunkt der Kundenbestellung keine Exemplare des ausgewählten Produkts verfügbar sind. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht die Metzgerei Freyberger von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(5) Ist das von dem Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt dies die Metzgerei Freyberger ebenfalls unverzüglich mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch die Metzgerei Freyberger berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird die Metzgerei Freyberger eventuell bereits geleistete Zahlungen von Ihnen unverzüglich erstatten.

(6) Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist die Metzgerei Freyberger zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Etwaige Fristen beginnen erst mit dem Erhalt der letzten Teillieferung.

(7) Sofern die Lieferung leicht verderblicher Ware Gegenstand diese Vertrags ist, verpflichten Sie sich die Annahme zu dem vereinbarten Liefertermin durch geeignete Vorkehrungen sicherzustellen, z.B. indem Sie die Ware selbst entgegennehmen, eine dritte Person mit der Annahme an der angegebenen Lieferadresse beauftragen oder der Metzgerei Freyberger den Namen und die Anschrift einer zur Annahme bereiten und berechtigten Person mitteilen.

 

Eigentumsvorbehalt

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum der Metzgerei Freyberger.

(2) Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist, gilt folgendes ergänzend:

– Die Metzgerei Freyberger behält sich das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

– Der Kunde darf die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall tritt der Kunde bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an die Metzgerei Freyberger ab. Die Metzgerei Freyberger nimmt die Abtretung an, der Kunde ist jedoch zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachzukommen, behalten wir uns das Recht vor, Forderungen selbst einzuziehen.